„Nun stehen uns alle Verwertungsmöglichkeiten offen“, Andreas Ortner über seine neueste Investmentchance bei HOME ROCKET

Beitrag von Lisa Rottenmanner • 12.07.2021 • 10:00
Bau & Boden Geschäftsführer Andreas Ortner im Interview |  HOME ROCKET Blog

Nach gelungenen Verhandlungen konnte die Bau & Boden Immobiliengruppe die Planung der Nachreihengasse optimieren – sehr zum Vorteil des Projektentwicklers und seinen Investoren.


Im vergangenen Jahr investierten mehr als 780 Anlegerinnen und Anleger auf HOME ROCKET in die Entwicklung der Nachreihengasse 5-7, in einer der besten und begehrtesten Lagen innerhalb Wiens. Angeboten wurde die Investmentchance von ORTNER Real, Asset Holder der seit bald 60 Jahren bestehenden Bau & Boden Immobiliengruppe

Nach erfolgreichen Verhandlungen ist es nun gelungen, einen vorteilhaften Grundstücksabtausch vorzunehmen. Welche Änderungen sich dadurch ergeben und wie sowohl Projektentwickler, als auch Investoren davon profitieren, erklärt der Geschäftsführer der ORTNER Real und Bau & Boden Immobiliengruppe, Andreas Ortner im Interview.

 

Welche Entwicklungen gab es innerhalb des Bauprojektes seit dem 1. Crowdinvesting?

»Das Projekt Nachreihengasse liegt uns besonders am Herzen, da es nicht nur qualitativ hochwertigen Wohnraum schafft, sondern sich auch dadurch auszeichnet, dass wir das Potenzial und die Qualität des Bauvorhabens im Jahr 2019/20 erheblich steigern konnten. Durch die Beschaffenheit des Grundstücks in Form einer Fahne war von Anfang an ein Erweiterungspotenzial gegeben. Im vergangenen Jahr haben wir zahlreiche Gespräche mit den Nachbarn unseres Grundstückes geführt. Letztendlich konnten wir eine optimale Lösung herbeiführen. Das langgezogene Grundstück wurde mit dem Grundstück des seitlichen Nachbarn abgetauscht. Dazu wurden die Verträge bereits finalisiert.«


Welche wesentlichen Änderungen hat es in der Planung gegeben? Was ist neu? 

»Durch den Abtausch und der damit einhergehenden neuen Planung des renommierten Architektenbüros MOSER ARCHITECTS können wir das Potenzial innerhalb der Flächenwidmung der Nachreihengasse 5, 7 und 9 voll ausschöpfen. Zuvor waren 33 Wohnungen in einem Baukörper sowie ein Doppelhaus am hinteren, langgezogenen Grundstück geplant. Der Verkauf von Doppelhäusern gestaltet sich schwieriger, da dieser eigentlich nur an einzelne Abnehmer erfolgen kann. Nach dem Abtausch des Grundstückes kann der Bau des Doppelhauses gänzlich entfallen. Die Gesamtflächen erhöhen sich dadurch zwar nicht wesentlich, jedoch konnten wir so das Interesse von einigen institutionellen Investoren wecken, da wir nur noch eine Immobilie mit 36 Wohnungen verkaufen. Damit hat sich die Verwertbarkeit der Immobilie deutlich erhöht.« 


Welche Vorteile ergeben sich außerdem durch diese Änderungen?

»Natürlich ist durch die vorgenommene Projektänderung eine zeitliche Zäsur entstanden, die aber notwendig ist, um die neue Planung optimal umsetzen zu können. Wir stehen nunmehr mit einem Projekt dar, bei dem uns alle Verwertungsmöglichkeiten offenstehen. Nicht zuletzt hat uns der immer weiter boomende Immobilienmarkt auch in die Hände gespielt. Die Preise sind seit unserem Einkauf, insbesondere in dieser schönen Ruhelage, exorbitant gestiegen.«


Warum erneut Crowdinvesting? Wie erklärt sich der neue Finanzierungsbedarf?

»Mit dieser zweiten Kampagne werden wir die Kosten der Neuplanung und des Abtauschvorganges abdecken. Wir haben Crowdinvesting als alternative Finanzierungsmethode vor etwa drei Jahren als festen Bestandteil in unserem Unternehmen etabliert. Dies nicht nur aus dem Grund, den Käufern von Wohnungen oder ganzen Projekten eine ansprechende Rendite am Immobilienmarkt zu gewähren. Vielmehr war es uns ein Anliegen, diesen Markt für jeden zugänglich zu machen und auf diese Weise auch Kleinanleger am Erfolg eines Immobilienprojekts partizipieren zu lassen. Wir freuen uns bereits jetzt, unsere Investorinnen und Investoren mit Projektfortschritten versorgen zu dürfen.«


Befinden sich aktuell noch weitere Projekte in Umsetzung?  

»Die Leidenschaft der Bau & Boden Gruppe liegt seit der Gründung im Jahr 1963 im Bereich der Immobilien, mit Fokus auf Wohnimmobilien. Mit über 370.000 m² an projektierter Planungs- und Bauleistung in den letzten 10 Jahren fungieren wir als Generalplaner und Manager dieser Immobilienprojekte. Durch die erfolgreiche Verwirklichung zahlreicher Immobilienprojekte und das langjährige Bestehen am Immobilienmarkt haben wir es geschafft, auf diese Weise die eine oder andere Krise mit Bravour zu meistern.  Mit großer Zufriedenheit blicken wir auf die letzten Jahre zurück. Im Frühjahr 2021 haben wir schließlich ein Großprojekt in Graz angekauft: Mit über 29.000 m² projektierter Nutzfläche entsteht dort auf den Reininghaus Gründen ein urbaner und zugleich grüner Stadtteil, welcher individuellen Raum zum Wohnen und Arbeiten bietet.«


Neues Investment mit 7,75 % Fixzins & 16 Monaten Laufzeit

Am 13. Juli startet Ihre neue Investmentchance in die Neuplanung der „Nachreihengasse 5-7-9, Wien“ bei HOME ROCKET. Frühentschlossene Anleger*innen sichern sich den Early Bird-Fixzins in Höhe von 7,75 % p.a. bei jährlicher Zinszahlung und eine kurzen Laufzeit von nur 1 Jahr und 4 Monaten. Damit ist die Rückzahlung der Darlehen aus dem nunmehrigen 2. Crowdinvesting zum selben Zeitpunkt geplant, wie jene aus der 1. Kampagne. 

EBB Nachreihengasse




Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox