Anlegen: Immobilien bereits beliebter als Sparbuch

Beitrag von • 17.09.2015 • 12:18
Anlegen: Immobilien bereits beliebter als Sparbuch

Laut dem aktuellen Stimmungsbarometer des Marktforschungsinstitutes GfK verlieren klassische Anlageformen immer mehr an Popularität. Immobilien hingegen werden zunehmend beliebter.


Eine neue Umfrage des GfK zeigt, dass Österreicher sich vermehrt von den einst klassischen und bis dato stets favorisierten Anlageformen abwenden. Vielmehr steigt das Interesse an Eigentumswohnungen, Grundstücken und Häusern. Mit einem Zuwachs von 2% zum Vorjahr stehen Immobilien aktuell auf Platz zwei der beliebtesten Anlageformen und überholt erstmals sogar das Sparbuch: 33% der Österreicher halten Immobilien für eine interessante Möglichkeit der Geldanlage. Platz eins nimmt weiterhin der Bausparer ein, verliert jedoch, gleich wie das Sparbuch, ebenfalls immer mehr an Attraktivität. 

Laut GfK ist für Immobilien als Anlageform "der Höhepunkt noch lange nicht erreicht", würde Österreich wie bisher dem internationalen Trend folgen. So geben in Deutschland bereits drei Viertel aller Befragten an Immobilien als besonders attraktiv zu beurteilen; in den USA sind es immerhin die Hälfte der Befragten. 

Für Kleinanleger jedoch ist der Immobilienmarkt nicht immer optimal, da die Anlage in Immobilien oft ein großes Budget voraussetzt. Auf HOME ROCKET haben Sie die Möglichkeit bereits ab einem Betrag von 250 Euro an einem sorgfältig ausgewählten Immobilien-Projekt beteiligt zu sein. Entdecken Sie jetzt Ihre Investment-Chancen: 


Jetzt Chancen entdecken



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox