5 Fragen an Karsten Stümpel: Der Conversio Geschäftsführer im Interview

Beitrag von Lisa Rottenmanner • 25.02.2021 • 16:30
5 Fragen an Karsten Stümpel: Der Conversio Geschäftsführer im Interview

Conversio-Geschäftsführer und Hamburger Frohnatur Karsten Stümpel erzählt im Interview, was ihn an Anlageimmobilien fasziniert und warum er selbst so gerne in der Nähe seines aktuellen Crowdinvesting-Projektes wohnt.


Bevor Conversio Geschäftsführer Karsten Stümpel seine Karriere in der Immobilienbranche begann, sammelte der Hamburger einige Jahre Erfahrung im Bankwesen. Um sein Studium zu finanzieren, setzte er erste Schritte im Bereich Finanzdienstleistung. Fasziniert von der Idee der Anlageimmobilien, fing er im Jahr 1998 an, erste Projekte zu initiieren. Wir haben ihm einige Fragen zu Conversio und seinem aktuellen Projekt „Bahnhofstraße, Trittau“ gestellt, das nur wenige Kilometer von seinem eigenen Wohnadresse entfernt liegt. 


Worauf hat sich Conversio als Immobilienunternehmen fokussiert? 

»Wir haben in der Conversio eine interessante Mischung aus Bestandsprojekten und einigen Neubauprojekten. Einer der tollen Erfolge war der Ankauf eines Portfolio in Hamburg mit 113 Einheiten Bestand und wie sich herausgestellt hat, einem Nachverdichtungspotenzial von 2.600m² Wohnfläche mitten in Hamburg. Diese Mischung macht das Geschäft sehr interessant. Wir haben im letzten Jahr 2020 insgesamt in der Gruppe eine Stückzahl von ca. 120 Wohneinheiten platziert und haben seit Jahren einen stabilen Kreis an Vermittlern, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten.«

Wie hat sich die Situation rund um die Pandemie auf Ihr Unternehmen ausgewirkt? 

»Gute Frage – was macht die Pandemie mit unserem Markt? Am Anfang des ersten Lockdown hatte ich – ja, das darf man sagen – Angst, dass uns der Markt wegbricht, es zeitweilig keine Nachfrage gibt. Denn wir haben unsere Preise auf Vor-Corona-Basis kalkuliert. Doch gerade im Marktsegment der Mittelpreisimmobilien hat sich der Markt sehr widerstandsfähig gezeigt, und das ist unser Kerngeschäft. Da fühlen wir uns wohl und sicher, denn gemietet wird immer. Schon im Sommer 2020 haben wir beschlossen, uns mehr auf das Umland zu konzentrieren, denn Corona hat das Leben im Grünen vielerorts in den Fokus gerückt. Die Nachfrage nach der Sicherheit, die unsere Immobilien als Anlage und Wohnprodukt liefern, ist während der Pandemie deutlich gestiegen. Unsere Investments für dieses und die kommenden Jahre fokussieren sich mehr auf das Umland, da dort die teils irren Preisentwicklungen noch nicht angekommen sind.«

Was sind Ihre Ausblicke für die Zukunft? 

»Wir haben unsere Projekte in der Vergangenheit pünktlich geschlossen und die positive Reaktion unserer Partner, sei es von Banken oder Vertriebspartnern, auf unsere neuen Projekte, lassen uns bereits jetzt spüren, dass wir mit Investments im Umland vom Hamburger Osten den Nerv der Zeit getroffen haben. Wir erwerben gerade – inklusive unseres aktuellen Projektes in Trittau – weitere 150 Bestandswohnungen, die allesamt höchstens 40 km von Hamburg entfernt sind. Diese Projekte vereinen die Möglichkeit der Urbanität der Metropole und das wirtschaftliche Gewicht, haben aber eben auch die direkte Nähe zu Wasser und Wald. Bestandsprojekte haben einen sicheren cash flow durch die Miete und sind daher weit weniger Risiken ausgesetzt als Neubauthemen.  Alles in allem sind wir sehr gut aufgestellt und sorgenfrei.«

Karsten Stümpel

»Unsere stabile Basis, die wir uns in über 20 Jahren bei Conversio aufgebaut haben, erlaubte es uns, Zinsen pünktlich an die Investorinnen und Investoren auszubezahlen und auch alle Darlehen fristgerecht rückzuführen


Mit der „Bahnhofstraße“ geht die Zusammenarbeit mit HOME ROCKET schon in die vierte Runde. Warum haben Sie sich erneut für Crowdinvesting entschieden? 

»Unsere Kooperation mit HOME ROCKET begann 2017, als wir mit der „Reinholdstraße“ unser erstes Crowdinvesting starteten. Ein Jahr ging es mit dem „Wullenweberstieg“ weiter. Unser drittes Projekt, die „Papenstraße, Hamburg“ zählt mit 1,95 Mio. Euro Investitionsvolumen bis heute zu den größten Crowdinvestings der Plattform. Für alle Projekte wurden sowohl Zinsen als auch die Darlehen ohne Verzögerungen an die Investorinnen und Investoren ausbezahlt – trotz Corona und dessen Folgen. Bei Projekten mit etwas geringerem Volumen bietet sich die sehr persönlich agierende und professionelle Plattform HOME ROCKET eben an. Darüber hinaus habe ich einen persönlichen Link nach Graz und finde es auch in der digitalen Welt nicht unerheblich, wo die Projektbeteiligten sind. Wir schätzen die Crowd sehr, die Rückfragen der Investoren schon in der Projektfrühphase machen uns auf Themen aufmerksam, die nicht in unserem Blick sind und daher interessant zu erfahren, wie Menschen denken, die sich mit dem Projekt auseinandersetzen.«

Verraten Sie uns Ihre persönlichen Highlights des aktuellen Projekts? Sie wohnen ja selbst nur 12 km entfernt – was macht den Standort so attraktiv?

»Trittau im Hamburger Osten liegt unmittelbar an verschiedenen Seen, die einen enormen Naherholungswert haben. In einem direkten Nachbarort wohnen einige sehr prominente Großunternehmer und Schauspieler. Von dort aus ist man in Kürze in Hamburg, in ca. 30-40 Minuten an der Ostsee in Timmendorfer Strand, Scharbeutz oder Travemünde, in 25 Minuten in der wunderschönen Hansestadt Lübeck. Den gleichen Radius ziehe ich mit meinem Wohnort seit 2005 und fühle mich einfach mit der Mischung aus Kiez – St. Pauli nur 25 min entfernt – und Küste bestens aufgehoben. Die Mikrolage mit der dahinter liegenden Grünfläche, den Südbalkonen und der Fussläufigkeit zum Ortskern machen den Standort so nachgefragt. Daher musste ich selber beim Erwerb des Projektes nicht eine Minute zögern.«



(Drohnen-Aufnahmen zum Standort von „Bahnhofstraße, Trittau“) 


Jetzt 3 % Investment-Gutschein für Conversio-Projekt sichern! 

Bei dem aktuellen Crowdinvsting von Conversio, „Bahnhofstraße, Trittau“ wurde eine zu 100 % vermitete Bestandsimmobilie vor den Toren Hamburgs erworben, deren Nachverdichtungspotenzial gerade ermittelt wird. Anleger*innen sichern sich mit einem Investment  6 % Fixzinsen p.a. bei nur 24 Monaten  Laufzeit!

Darüber hinaus schenkt Ihnen der Projektentwickler einen 3 %-Gutschein, ab sofort einlösbar für das Projekt „Bahnhofstraße 41, Trittau“ ab einem Investment in Höhe von 500 Euro. Zum Einlösen geben Sie einfach bei der Zahlung im entsprechenden Feld den Gutschein-Code  trittau_bonus  ein und der Betrag wird automatisch von der zu zahlenden Summe abgezogen.  

Trittau


Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis: Der Gutschein ist ab sofort ausschließlich gültig für Investments in das Projekt „Bahnhofstraße 41, Trittau“ ab einem Mindestinvestment von 500 Euro und ist nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar.




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox