Nachfrage an Immobilien ungebrochen

Beitrag von • 06.06.2016 • 15:33
Nachfrage an Immobilien ungebrochen

Führende Branchenexperten und Anwälte sehen im Immobilien-Crowdfunding eine Win-Win-Situation für Kleinanleger und Projektentwickler.


In einem Interview mit dem Immobilien Magazin sprechen verschiedenste Immo-Branchenkenner über die Möglichkeiten des Crowdfundings – einerseits als Anlageform, andererseits als Chance der Kapitalaufbringung. 

Hohe Nachfrage und niedrige Zinsen lassen Österreichs Immobilienmarkt boomen. In der Hitliste der beliebtesten Anlageformen steigen Immobilien immer weiter nach oben; konservativere Sparformen wie Bausparer und Sparbuch verlieren kontinuierlich. Immobilien-Crowdfunding bietet auch Kleinanlegern die Möglichkeit, am Immobilien-Boom teilzuhaben – bei HOME ROCKET schon ab 250 Euro!

Julia Peier, Immobilienexpertin der Wiener Anwaltskanzlei PHH beschreibt das große „Plus" von Immobilien-Investments via Crowdfunding folgendermaßen: „Bei Immobilienprojekten ist immer ein Wert da, der wieder verkauft werden kann." Wieder verkauft werden kann zB. ein Grundstück, oder, wie bei aktuellen und vergangenen HOME ROCKET-Immobilienprojekten, die Immobilie nach dem Bau selbst. 

Allein durch die Crowd wird selten ein Immobilienprojekt finanziert. Die generierte Fundingsumme stellt lediglich einen Teil des Kapitals dar – der Großteil wird durch Bankkredite finanziert. PHH-Crowdinvesting-Experte Rainer Kaspar meint dazu: „Die Banken haben das Projekt und den oder die Projektentwickler geprüft. Sonst hätten sie ja keinen Kredit vergeben." 

 

„Für Projektentwickler ist die Teilfinanzierung über die Crowd ebenfalls attraktiv. Sie können die von den Banken geforderte Eigenkapitalquote abdecken und bekommen gleichzeitig über die Crowdinvesting-Plattform mehr Bekanntheit." 
Rainer Kaspar, PHH Rechtsanwälte


Durch ein Crowdinvestment in ein Immobilienprojekt werden keine Anteile an der Immobilie selbst erworben, daher partizipieren Investoren nicht direkt an einer möglichen Wertsteigerung. Investoren erhalten allerdings einen jährlichen Zinssatz – meist bei kurzer Laufzeit. 


Tipp: Beim aktuellen Immobilienprojekt „Viktoriahof Wien" haben Investoren die Chance von 6,0% Zinsen p.a. zu profitieren – und das bei einer relativ kurzen Laufzeit von 4 Jahren. Zur Investmentchance geht’s hier:


Zum Projekt

Quelle: www.immobilien-magazin.at




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox