Infobox




Wien wächst: Steigende Wohnraum-Nachfrage erreicht Einzugsgebiet

Beitrag von Natasa Kalcic • 29.03.2017 • 10:00
Wien wächst: Steigende Wohnraum-Nachfrage erreicht Einzugsgebiet

In den vergangenen Jahren wurde ein stetiger Trend erkennbar: Der Umzug aus Großstädten in die umliegenden vorstädtisch geprägten Gebiete.


(Credits: Die Presse)

Vor allem Ballungsräume um Wien – wie Wiener Neustadt, St. Pölten oder Klosterneuburg – verzeichnen in Österreich einen signifikanten Anstieg der Einwohnerzahlen. Der Großraum Wien ist Österreichs wichtigster und mit Abstand größter Zentralraum und somit auch ein besonders attraktiver Ort für neue Immobilienprojekte. 

Wien zeichnet sich durch Beständigkeit aus und konnte wieder einmal eine Spitzenposition halten: Zum bereits achten Mal wurde Wien zur Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität gewählt („Quality of Living“ – Mercer Studie 2017). Die Beliebtheit der österreichischen Bundeshauptstadt als Wohnort wird auch in den steigenden Einwohnerzahlen sichtbar. Hierbei verzeichnete die Hauptstadt seit mehr als 10 Jahren den stärksten Anstieg aller Bundesländer.

Besonders bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die Wachstumsrate der Bevölkerung in Regionen um Wien. Statistiken zeigen, dass im sogenannten „Speckgürtel“ im Jahr 2014 rund 639.000 Personen lebten – 12 Jahre davor waren es 65.000 Menschen weniger. In der Regionalprognose der Österreichischen Raumordnungskonferenz geht man davon aus, dass die Zahlen bis 2050 weiterhin rasant wachsen (siehe Grafik). Es gibt ein breites Spektrum an Ursachen, die zu einem Umzug führen, wie etwa familiäre bzw. berufliche Gründe oder einfach der Wunsch im Grünen zu leben.  


Bevölkerungsveränderung von 2009 bis 2050 in Österreich

(c) Die Presse - Quelle: Statistik Austria


In der Stadt arbeiten und im Grünen wohnen – diesen Wunsch haben viele. Um Menschen diesen immateriellen Wohlstand geben zu können, wurde in den letzten Jahren erheblich in den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in den Regionen um Wien investiert. Projekte – wie der Ausbau der Weststrecke – begünstigen das Pendeln über immer größere Distanzen. Nur 25 Minuten dauert die Fahrt mit dem Schnellzug von St.Pölten nach Wien. Die gute Verbindung zur Großstadt kann man als enormen Impulsgeber für das Wachstum der Städte innerhalb des Speckgürtels sehen.

Die rasche Zunahme an Einwohnerzahlen im Wiener Umland bringt auch eine steigende Nachfrage im Immobilienmarkt mit sich. Dennoch wächst das Angebot nur um einen geringen Prozentsatz laut dem aktuellen Immobilien-Zukunftsindex des Maklernetzwerks RE/MAX. Dieser Engpass rund um Wien führt zu einer Preissteigerung, die gemäß Prognosen  auch im nächsten Jahr weiterhin wachsen soll.  "Faktoren wie die Nähe zu einer Metropole und eine gute Infrastruktur bestimmen erheblich die Preisentwicklung am Wohnungsmarkt in Niederösterreich mit" so Alexander Ertler, Geschäftsführer der Immobilienplattform Immobilien.net. Insbesondere kann man erkennen, dass die Nachfrage nach Einfamilienhäuser, Eigentumswohnung und Baugrundstücken im "Speckgürtel" rasant zunimmt und auch in Zukunft stetig ansteigen wird. 

Auch das Immobilienunternehmen Haring Group Bauträger GmbH setzt auf eine Zukunft im Wiener Umland: "Cityquartier Wiener Neustadt"  heißt das neue Bauprojekt, welches mittels Crowdfunding auf HOME ROCKET co-finanziert wird. Unter dem Motto "Das Beste aus Stadt und Natur" entsteht in Niederösterreichs zweitgrößter Stadt eine Wohnhausanlage mit insgesamt 132 Einheiten. 


Cityquartier Wiener Neustadt Außenvisualisierung


 Näheres zum Immobilienprojekt, den attraktiven Investmentkonditionen und  sämtliche Visualisierungen finden Sie auf der offiziellen Projektseiten "Cityquartier Wiener Neustadt": 

INVESTMENTCHANCE ENTDECKEN


Quellen:
- http://immobilien.diepresse.com/home/oesterreich/1432597/Die-wachsende-Zwischenwelt-hinter-der-Stadtgrenze
- https://www.mercer.com/newsroom/2017-quality-of-living-survey.html
- http://derstandard.at/2000005055307/Speckguertel-Wo-besonders-viele-hinwollen
- http://derstandard.at/2000047606328/Abzug-aus-Wien-Von-der-Grossstadt-ins-Staedtische
- https://www.remax.at/news-und-events/Immobilienmarkt-2017:-Preise-in-Ballungszentren-steigen-sp%C3%BCrbar-10554.html




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:

  • LION ROCKET ist gestartet und macht Crowdfunding für etablierte Unternehmen möglich

    Paul Stanzenberger

    Die dritte Rakete - LION ROCKET - ist gestartet und bietet ab sofort KMUs die Möglichkeit, sich über die Crowd via Crowdfunding zu finanzieren.

  • Immobilien - die beliebteste Geldanlageform

    Studien von Markt- und Meinungsforschungsinstituten in Österreich und Deutschland zeigen, dass Immobilien die beliebteste Anlageform darstellen.