Denkmalsanierung Siessen Gut bei München


Fundinglevel 127%
Zinsen 6,25%  Laufzeit 2 Jahre 6 Monate
Crowdfunding beendet
Fundinglimit 600.000 €
Finanzierung erfolgreich!
317.750 Euro investiert
Erfolgreich finanziert!


Zeitgemäße Architektur fügt sich in historische Gemäuer: Durch die hochwertige Sanierung eines denkmalgeschützten Bauernhofs in Rattenkirchen-Haun bei München entstehen neun exklusive Wohnungen mit einzigartigem Ambiente. Großzügige Wohnräume, eine Außenanlage mit Naturteich sowie ein Selbstbedienungs-Bio-Hofladen lassen den Charme einer alten Hofstelle aufleben. Neben idyllischer Landschaft punktet die Lage mit der Nähe zu München, dem Chiemsee und den Alpen; zudem sind zahlreiche renommierte Firmen in der Region angesiedelt. Steuerliche Begünstigungen für Eigentümer und Bewohner runden das attraktive Wohnangebot ab und sorgen zusätzlich für eine enorme Nachfrage am Markt. Bauträger ist die Bau Denkmal Weinfurtner Gruppe, die mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Experte in der Sanierung von denkmalgeschützten Immobilien gilt. Historische Unikate mit geringem Bau- und Vermarktungsrisiko charakterisieren das Projektportfolio.


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
Weinfurtner Bau Denkmal GmbH – mit Bürgschaft durch die Weinfurtner Projektsteuerungs GmbH und den geschäftsführenden Gesellschafter
Beteiligungsart
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Jährliche Verzinsung
6,25% Fixverzinsung p.a. & jährliche Zinsauszahlungen
Laufzeit
2 Jahre 6 Monate
Phase
Bau- und denkmalfachliche Abstimmungen abgeschlossen; Bauantrag wird im Mai 2020 gestellt
>> INVESTMENT-TIPP: Früh investieren lohnt sich! Die tatsächliche Verzinsungsphase beginnt für jede/n Anleger*in individuell – einen Tag nach Zahlungseingang.

Investoren (314)

neu
top




Ihr 2,5% Investment-Gutschein

Gutschein Siessen Gut


Home Facts

#1

Geschichte & Moderne im Einklang: Der zu sanierende Bauernhof geht ursprünglich auf das Jahr 1280 zurück.

#2

Wohntraum nahe München: Die Metropole und der Chiemsee sind ca. eine halbe Autostunde entfernt; die Alpen rund 60 km.

#3

Münchner Randgebiet erfreut sich am stetigen Zuwachs sowie Neuansiedlungen namhafter Unternehmen. 

#4

Langfristig Mehrwert schaffen: Verwendung von ökologischen Baumaterialien, Entwicklung eines nachhaltigen Energiekonzepts.

#5

Naherholung & Nahversorgung vor der Haustür – und das 365 Tage im Jahr

Rocket Facts

#1

Mehr als 20 Jahre Erfahrung: Die Firmengruppe setzt bei der Sanierung von Immobilien auf Unikate mit geringem Bau- & Vermarktungsrisiko. 

#2

Denkmalschutz-Immobilie als Kapitalanlage enorm gefragt: Sanierungskosten können vom Eigentümer (zu 100 %) und Nutzer (zu 90 %) steuerlich abgesetzt werden.

#3

Bau- und denkmalfachliche Abstimmungen sind abgeschlossen; Bauantrag wird im Mai 2020 gestellt.

#4
Sanierungsbeginn ist im  Herbst 2020; Gesamtfertigstellung ist bis zum Frühjahr 2023 geplant.
#5

Das über viele Jahre ausgeklügelte Sanierungs- & Instandhaltungskonzept sorgt für Wertstabilität und dauerhafte Attraktivität des Ensembles



Denkmal-Experte bietet Investitionschance für Sanierung -
6,25% Fixzins p.a. bei nur 2,5 Jahren fixer Laufzeit

Stefan Weinfurtner


"Wir verwenden das eingesammelte Kapital der Crowd für die Refinanzierung unseres bereits eingesetzten Eigenkapitals, das für den Ankauf und Projektentwicklung herangezogen wurde und in weiterer Folge auch für die Finanzierung der Baukosten und Vertrieb dienen soll. So ist uns die Möglichkeit gegeben, unsere Liquidität für die nächsten Projekt zu steigern. Ein bestimmter Marketingeffekt darf hierbei ebenso nicht unterschätzt werden. "

Stefan Weinfurtner, geschäftsführender Gesellschafter der Bau Denkmal Weinfurtner Gruppe



Das "Siessen Gut" - ein Juwel aus dem 13. Jahrhundert

Im oberbayerischen Landkreis Mühldorf – ca. 50 km östlich von München – liegt auf einem Höhenzug die Ortschaft Rattenkirchen-Haun malerisch über dem Isental und mit Blick auf die Alpen. Der in diesem Ort befindliche "Siessen Hof" lässt sich bis ins frühe 13. Jh. (!) zurückverfolgen und wurde zuletzt um das Jahr 1848 umfassend umgebaut; der Stadel wurde nach einem Brand im Jahr 1899 neu aufgebaut.

In den vergangenen Jahren wechselten mehrfach die Besitzer und dabei wurden immer wieder Grundstücke und Gebäude aufgeteilt. Seit einigen Jahren stehen die Gebäude leer, so dass eine umfassende Sanierung möglich ist und nach einer rund zweijährigen Bauzeit dieses Juwel wieder in neuem Glanz erstrahlen wird.



Charme alter Zeiten mit modernen Ansprüchen

Mit dem Projekt „Hauptstraße 9, Rattenkirchen-Haun” werden denkmalgeschützte Architektur und zeitgemäßes Wohnen vollendet kombiniert. Bestehend aus einem Wohnstallhaus und einem Stadel wird ein gepflegtes Bauernhaus-Ensemble nach den Auflagen der Denkmalbehörden umfassend saniert und modernisiert. Dabei entstehen neun exklusive Wohnungen, die keine Wünsche an Komfort und Funktionalität offen lassen, aber dennoch den Charme einer alten Hofstelle erlebbar machen. 

Rendering Rattenkirchen


Die zwei zu sanierenden Objekte verfügen nach Fertigstellung über eine gesamte Wohnfläche von ca. 1.000 Quadratmetern. Die Wohnungen sind über ein oder zwei Geschosse aufgeteilt und variieren in ihren Größen zwischen 70 und 158 Quadratmetern. Neben einer hochwertigen Innenausstattung erhalten alle Wohnungen eine Terrasse oder Loggia, die einen einzigartigen Weitblick in die malerische Landschaft bieten.  

Eingebettet in idyllischer Lage der Ortschaft Rattenkirchen-Haun, erstreckt sich das Grundstück über eine großzügige Fläche von 2.464 Quadratmetern. In einem weiteren Schritt entsteht im nördlichen Bereich der Liegenschaft ein neuer "Wirtschafts- und Park-Stadel", der genügend Raum für rund 12 PKW-Abstellplätze, einen Fahrradabstellraum sowie einen Technikraum zur Verfügung stellt. 

Grundstück Rattenkirchen


Sowohl bei der Auswahl der Baumaterialien als auch beim Energiekonzept wird der  Nachhaltigkeit eine große Bedeutung beigemessen. Durch die (fast) ausschließliche Verwendung von Ziegel und Holz als über Jahrhunderte bewährtes Baumaterial, können die Komplexität der Bau- & Sanierungsarbeiten deutlich reduziert und spätere Instandhaltungskosten erheblich gesenkt werden.

Passend zur ökologischen Zielsetzung und zur Region wird der nachwachsende Rohstoff Holz als Primär-Energiequelle für die Heizung und Warmwasserbereitung verwendet und das ist schließlich der einzige Rohstoff, der als CO2-neutral bezeichnet werden kann. 

Rattenkirchen von Nah



Gartengestaltung & Bio-Hofladen sorgen für ein bäuerliches Idyll  

Um das landschaftliche Ambiente perfekt zu machen, wird bei der Projektplanung großen Wert auf die einzigartige und abwechslungsreiche Gestaltung des Außenbereichs gelegt. Zwischen dem neuen „Park-Stadel“ und dem Wohnstallhaus bleibt der alte, knorrige Apfelbaum erhalten und es werden zusätzliche Obstbäumen angepflanzt, so dass eine grüne und Schatten spendende Insel entsteht.  

Als ein besonderes Highlight gilt der Selbstbedienungs-Hofladen, der im neu zu errichtenden „Park- & Wirtschafts-Stadel“ seinen Raum findet. Hier werden rund um die Uhr Produkte aus der Region für den alltäglichen Gebrauch verkauft, welche ausnahmslos aus der ökologischen Landwirtschaft stammen. Somit haben die Bewohner, aber auch die Nachbarn die Nachversorgung direkt vor der Haustür. Um die Ruhe in dem Ensemble aber nicht zu stören, wird der Zugang nur von der nördlichen Straßenseite aus möglich sein.  

Selbstbedienungshofladen

(Symbolbild eines Selbstbedienungs-Hofladens)


Im Süden des Areals soll der vorhandene Naturteich erweitert und neu gestaltet werden. Neben einem historischen Brotbackofen, der für kulinarische Highlights sorgt, bieten Bänke und Tische angenehme Sitzmöglichkeiten für die Bewohner. Zudem wird eine Holzveranda errichtet, die direkt ans Wasser reicht – hier kann jeder nach seiner Fasson die Seele baumeln lassen und sich in der grünen Oase des eigenen Gartens erholen. 


Denkmalschutz: Sanierungskosten bis zu 100% steuerlich absetzbar

Zielgruppe für die zu entstehenden Wohnungen sind Kapitalanleger und Eigennutzer, die durch die Nähe zu München von einer attraktiven Lage und einem preiswerten Angebot profitieren. Besonders lukrativ wird die Investition für Steuerpflichtige in Deutschland, denn die Aufwendungen für die denkmalfachliche Sanierung können über einen mehrjährigen Zeitraum von der Steuer abgesetzt werden: Kapitalanleger zu 100 %, Bewohner zu 90 %. In Kombination mit der energetischen Sanierung der Objekte können zusätzlich steuerfreie Zuschüsse gewährt werden.

Rattenkirchen Vorteile



Vertriebsstart im Mai 2020

Die Immobilie wurde von der Weinfurtner Bau Denkmal GmbH erworben und die bau- und denkmalfachlichen Abstimmungen sind bereits abgeschlossen. Somit wird voraussichtlich im Mai 2020 der Bauantrag gestellt und in weiterer Folge im Herbst 2020 mit der Sanierung begonnen werden. Die Gesamtfertigstellung soll dann bis zum Frühjahr 2023 erfolgen.

Mit der Verwertung der Wohnungen wird im Mai 2020 gestartet. Die Einheiten werden voraussichtlich mit einem Preis in Höhe ab 5.000 Euro pro Quadratmeter veräußert. 



Bau Denkmal Weinfurtner: Der Experte bei Sanierung & Denkmalschutz

Die Bau Denkmal Weinfurtner Gruppe liefert im Bereich der Immobilien ein kompetentes Rundum-Service: Vom Ankauf von Objekten, über die Projektentwicklung, bis hin zum Verkauf und schließlich der Hausverwaltung deckt ihr Leistungsspektrum mehrere Tätigkeiten der Bauwirtschaft ab. Spezialisiert auf die Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden weist der Immobilienentwickler Erfahrung von über 20 Jahren sowie eine Vielzahl an Referenzprojekten auf. Vor allem in Bayern und Sachsen erweckte die Firmengruppe bereits eine Vielzahl an altehrwürdigen Häusern wieder zu neuem Leben.

(Referenzprojekte: Sanierungen von denkmalgeschützten Objekten)


Stefan Weinfurtner, geschäftsführenden Gesellschafter der Bau Denkmal Weinfurtner Gruppe bringt seine Philosophie auf den Punkt:  „Mit unserem Engagement tragen wir dazu bei, dass aus „alt-ehrwürdigen“ Häusern wieder einzigartige und begehrte Liegenschaften werden, welche die Geschichte des Hauses in neuem Glanz widerspiegeln. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Wohn- & Arbeitssituation vieler Menschen, schonen die Ressourcen und revitalisieren schützenswerte Immobilien.“ 

Strenge Kriterien bei der Auswahl von Objekten, eine präzise Planung und Bauvorbereitung, Abstimmung der Grundrisse und Nutzungskonzepte mit regionalen Immobilien-Maklern sowie eine akribische und handwerklich einwandfreie Ausführung durch qualifizierte Fachhandwerker bilden die Grundsteine eines jeden Bauvorhabens der Bau Denkmal Weinfurtner Gruppe.  




Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.